Medienmitteilungen

Weiterlesen

Der Ortskern von Arlesheim prägt das Erscheinungsbild von Arlesheim und sorgt für das Funktionieren des Dorflebens. Deshalb ist bei Veränderungen der Ortskernplanung höchste Vorsicht und Sorgfalt geboten.

Die FDP Arlesheim hat sich an der Vernehmlassung zum Entwicklungskonzept des Gemeinderats beteiligt. Sie fordert darin unter anderem eine Lockerung der heute sehr restriktiven Bau- und Nutzungsvorschriften, damit Wohnen und Arbeiten im Dorfkern attraktiver werden. Der Dorfkern darf nicht zu einem Museum verkommen.

Zudem lehnt die FDP das Konzept für das "Domquartier" ab und fordert eine sanfte Belebung dieses Gebiets durch den Wegzug des Gefängnisses und der kantonalen Verwaltung zugunsten einer verstärkten Wohnnutzung. Weiter lehnt die FDP das Konzept zur Aufhebung und Umnutzung der Parkplätze "Burri&Burri" und "Andlau" ab. Die oberirdischen Parkplätze sind wichtig für die niederschwellige Erreichbarkeit des Gewerbes. Zudem hat sich das geltende Verkehrskonzept bewährt und soll nicht verändert werden.

Bestehende Grünräume sollen besser genutzt werden, weshalb der "Gerichtsgarten" der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden und der alte Friedhof einer sanften Belebung unter Beibehaltung seines Charakters unterzogen werden soll.

Die vollständige Vernehmlassungsantwort der FDP Arlesheim können Sie unter Vernehmlassung lesen.

Weiterlesen
Weiterlesen

Liebe Mitglieder, liebe Sympathisantinnen und Sympathisanten der FDP Arlesheim

Im vergangenen Jahr fanden keine Wahlen statt. Dennoch war es für die FDP ein sehr intensives Jahr, weil wir nicht nur die wählerstärkste Ortspartei sind, sondern uns vor allem als liberale Bewegung verstehen, die zu einem aktiven Dorfleben beiträgt. So durften wir den Anstoss für den ersten Arlesheimer Sommernachtsball geben, der sich bereits nach der ersten Durchführung zu einem nicht mehr wegzudenkenden gesellschaftlichen Höhepunkt im Domdorf entwickelt hat. Zudem haben wir mit dem "Salon Bleu" eine neue Veranstaltungsreihe lanciert, die gemeinsame Lösungen und Kompromisse zu kontroversen Themen sucht. Am ersten "Salon Bleu" stand die Lohngleichheit zwischen Mann und Frau im Fokus. Mit dem Fachvortrag "Leben mit Demenz" nahmen wir ein aktuelles Thema am Schnittpunkt zwischen Gesellschaft und Politik auf.

Bei den politischen Geschäften stand – neben den Traktanden der Gemeindeversammlungen – die Revision der Ortskern-Zonenplanung ganz oben auf der Prioritätenliste. Wir setzen uns in diesem Prozess dafür ein, dass der Ortskern von Arlesheim ein lebendiges Zentrum bleibt, wo Menschen gerne wohnen und arbeiten. Arlesheim darf nicht zu einem Museum verkommen. Zudem fordern wir, dass das kantonale Verwaltungszentrum sowie das Gefängnis am Domplatz verschwinden, damit eine sanfte Belebung dieses Quartiers möglich wird. Um die Anliegen der zahlreichen KMU in die Vernehmlassung zur Zonenplanrevision einzubringen, führten wir einen weiteren Gewerbestammtisch durch.

Im kommenden Jahr biegt der neue Gemeindesaal auf die Zielgerade ein. Nachdem im vergangenen Jahr der Architekturwettbewerb abgeschlossen werden konnte, geht es nun um den Ausführungskredit. Die FDP Arlesheim hat als einzige Ortspartei bereits 2014 in ihrem Positionspapier klare Forderungen in Bezug auf die Nutzung und Finanzierung des Saals gestellt und damit den Grundstein für ein endlich mehrheitsfähiges Saalprojekt gelegt.

2019 wird aber vor allem auch ein sogenanntes Super-Wahljahr sein mit nationalen und kantonalen Wahlen. Für die Landratswahlen vom 31. März 2019 ist es der FDP Arlesheim gelungen, eine Liste mit vier kompetenten, engagierten und erfahrenen Persönlichkeiten zusammenzustellen, die gemeinsam mit den drei Kandidierenden aus Münchenstein im Wahlkreis Arlesheim/Münchenstein ins Rennen steigen.

Wir bitten Sie bereits heute, die FDP-Liste 1 einzulegen und dies auch in ihrem Bekanntenkreis zu empfehlen.

Mein herzlicher Dank gilt nicht nur meinen Kolleginnen und Kollegen, die sich als Mandatsträger für die FDP und unser Dorf einsetzen, sondern vor allem auch unseren Mitgliedern und Sympathisanten, die mit  ihrer Treue und ihren Spenden unsere Arbeit für Arlesheim überhaupt erst ermöglichen.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Angehörigen ein glückliches, erfolgreiches neues Jahr.

Balz Stückelberger, Präsident

Weiterlesen

Der Dorfkern macht das Erscheinungsbild von Arlesheim aus. Derzeit wird in der Gemeinde diskutiert, wie sich dieser Kern entwickeln soll und welche Anliegen der verschiedenen Anspruchsgruppen zu berücksichtigen sind.

Zur Vertiefung dieser Frage lud die FDP Arlesheim am vergangenen Montag die Gewerbetreibenden aus dem Dorfkern zu einer Informationsveranstaltung ins Andlauerhofgut ein. Dabei präsentierten Gemeindepräsident Markus Eigenmann und Gemeinderat Pascal Leumann (beide FDP) den Entwurf des Entwicklungskonzepts Ortskern. In der anschliessenden Fragerunde wurde schnell klar, dass die Verkehrs- und Parkplatzsituation im Dorfkern eines der Hauptanliegen des Gewerbes ist. Zudem wurde auf die Bedeutung eines belebten Dorfkerns als Grundlage für eine attraktive und intakte Gewerbelandschaft hingewiesen. Arlesheim darf – bei aller Schönheit – nicht zu einem Museum verkommen.

Der Abend wurde abgerundet mit einem Fondueplausch, an dem die rund 30 anwesenden Gewerbetreibenden die Gelegenheit nutzten, um konkrete Anliegen und Forderungen zur Ortskernentwicklung zu platzieren. Die FDP Arlesheim ist dankbar für die vielen Hinweise, welche sie in ihrer Vernehmlassungsantwort aufnehmen wird

Weiterlesen

Suche

Archiv